19.07.2012

happy birthday!!


der frollein-pfau-blog feiert geburtstag! und das eine ganze woche lang -yeahyeahyeah!!
welche ehre, dass ich da einen gastbeitrag schreiben darf.

zur feier des tages (oder eben woche) hab ich meine allererste torte gebacken. meine recherche im grenzenlosen www hat mich auf unzählige, wunderbare food-blogs geführt. es ist echt faszinierend, wie viele talentierte und inspirierende menschen es gibt!


entschieden habe ich mich schlussendlich für einen red-velvet-cake mit frischkäse-frosting und kokos-raspeln. die erste back-erfahrung mit natron aus der apotheke, hat mich an die gute alte schulzeit im chemielabor erinnert. zischhhhh... aber das lohnt sich echt. ich hab noch nie einen so fluffigen kuchen gebacken. mjumii...

mit den ami-lebensmittelfarben können unsere schweizer färbemittel dann aber wohl nicht mithalten. der kuchen ist eher pink als red geworden. was dem geschmack aber schnurzegal ist.

der passende cake topper war schnell gebastelt. hier ein kleines tutorial:

1. ihr braucht: stoffreste, stempel, leim, 2 lange holzspiesse, schnur, schere
2. stoffe in bruch legen und den gewünschten text stempeln. ich hab mir mit bleistift die wimpel vorgezeichnet
3. wimpel ausschneiden und über die schnur legen. mit wenig (!) leim zusammenkleben
4. an den stäbchen festknöpfen, mit einem leimtupfer fixieren
5. pompon (es gibt unzählige anleitungen - onkel google fragen) mit leim auf das holzstäbchen kleben
6. kuchen essen!

liebes frollein pfau, du warst die erste regelmässige leserin auf meinem blog und ich weiss noch ganz genau, wie sehr ich mich darüber gefreut habe! vielen lieben dank, dass ich einen beitrag an die geburtsagswoche leisten konnte. ich freue mich auf dein nächstes blogjahr, weil deine ideen und ganz besonders deine fotos sind fantastisch!!

liebe grüsse in den norden

miriam

Kommentare:

  1. Sehr schöne Idee, tolle Bilder, en Guete!

    Grüessli, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Sieht das gut aus! Und die Anleitung gefällt mir auch super.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für den herrlichen Post. Ich bin zwar keine grosse Tortenbäckerin, aber bei den Bildern könnte man ja auf den Geschmack kommen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee und der Kuchen sieht richtig lecker aus.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  5. Bin über Deinen Geburtstagspost bei FroilleinPfau bei Dir gelandet. Wunderschöner Blg, da bleib ich!
    Grüsse einer Neuen :-)
    miniheju

    AntwortenLöschen
  6. Ich komme dann mal Kuchen essen :-) ... deine Namensvetterin (sogar in der Ruf-Familienform).
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe MIRI,

    vielen Dank für den leckeren Kuchen, die schöne DIY Idee, die tollen Fotos, die lieben Worte - ach, einfach für alles!

    Ich freue mich echt sehr über Deinen Beitrag!

    Lieben Gruß aus Kölle*

    AntwortenLöschen
  8. Durch das Frollein Pfau auf dich aufmerksam geworden und hängengeblieben ;)
    Schön ist es hier! Der Kuchen sieht soooo lecker aus!
    Ganz lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Ahhhh yummi ;-) das ich deinen Blog noch nicht eher gefunden habe ..... zzzzzzzzz

    Trag mich gleich mal als neuer Leser bei dir ein dein Blog gefällt mir.

    Liebe Grüße

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  10. Pfau, Pfau und nochmals PFAU !!! Sooo toll ! Die Idee und auch die Liebe, mit der Du die kleinen Details, die so ein Törtchen erst perfekt machen, ausgewählt hast !

    Und wer isst die Torte jetzt ?!? Pass bloß auf, dass ich meinen Schnuffel-Lott nicht draufansetzte ;)

    Viele Grüße vom Bodensee

    Viktoria

    AntwortenLöschen
  11. Die Torte sieht nicht nur super aus - red velvet cake mit weißem Frosting - das klingt schon fast filmreif.
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen