06.09.2015

neuer liebling

in lea's kleiderschrank ist ein neues lieblingsteil eingezogen. obwohl... wenn ich an seine vorgängerin denke, dann wird es das neue jäckchen selten bis in den schrank schaffen. vom wäscheständer ohne umwege direkt wieder ans kind.



genäht habe ich die jacke auch dieses mal wieder nach dem klimperkleinen ebook. die ungefütterte variante (inkl. kapuze), damit man die extrem-flausch-innenseite des stoffes auch sehen und befühlen kann.



ich hatte ja erst etwas schiss vor dem super elastischen alpenfleece. in mehreren foren und blogs hatte ich gelesen, dass das material ganz schön schwierig zu vernähen und eine echte zicke sein kann. bei diesen voraussetzungen einen schnitt mit reissverschluss und mehreren lagen zu wählen ist... ähm... mutig.



aber meine sorgen blieben unbegründet. ich kann diese vorurteile gar nicht bestätigen. im gegenteil. der alpenfleece und ich sind dicke freunde geworden und haben wunderbar zusammengearbeitet. keine wellen, kein verziehen. die totale harmonie im nähzimmer (ohne ironie jetzt, ganz im ernst!). ich bin vom ergebnis wirklich überzeugt.



ein weiteres, für mich bis dato unbekanntes material habe ich bei dieser jacke verarbeitet. snappap "Das einzigartige Papier in Lederoptik, das sich vernähen und waschen lässt" (snaply). klingt ja schonmal vielversprechend.

ich war dann aber ganz schön verwundert, als das papier hier ankam. es war nämlich wirklich papier! ziemlich festes papier, ein bisschen wie fotokarton. eine 40°-runde in der waschmaschine hat es dann aber einiges weicher und sowohl haptisch als auch optisch ledriger werden lassen.



das (oder die von "pappe"?) snapapp lässt sich auch bügeln und damit mit textilfolie bekleben. grossartig! meine dunkelbraune flexfolie hat sich superfest mit dem papier verbunden und das fuchs-label sieht so richtig professionell und gar nicht selbstgemacht aus. das muss ich definitiv wiederholen!


ausgeschnitten habe ich den fuchs und die übrigen details mit der schere. rein theoretisch könnte man das aber auch mit dem plotter schneiden. hat hier schon jemand erfahrungen damit gemacht? klappt das gut?



noch ein neuzugang hat es an die jacke geschafft. ein angorafrosch label aus leder von dortex. auf einigen blogs sind mir die etiketten bereits begegnet und ich fand sie jedes mal super schön. mit guten CHF 2.- pro stück vielleicht nicht etwas für überall dran. aber ausgewählte lieblingsteile wertet so ein label aus leder ganz schön auf.



ich bin sicher, dass die jacke wieder ein echts lieblingsstück werden wird. wie gut der alpenfleece und das snapapp das häufige waschen und tragen mitmachen werden, wird sich zeigen.





habt einen guten start in die neue woche! bei uns stehen geburtstagsvorbereitungen auf dem plan. klein lea wird nämlich am samstag schon ganze zwei jahre alt. das geburtstagsoutfit ist zum glück fast fertig. meine instagram follower durften schon einen kleinen blick drauf werfen. bilder folgen natürlich auch wieder hier.




_________________________________
schnittmuster: klimperklein
stoff: urmeli
snapapp und flexfolie: littlefeet
lederlabel: dortex
plotterdatei: emmapünktchen
verlinkt: meitlisache

Kommentare:

  1. Wirklich eine tolle Jacke und von diesem waschbaren Papier habe ich jetzt schon des öfteren gelesen. Klingt sehr interessant und auch Deine Verarbeitung überzeugt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. sieht toll aus! Dein Label hast du aber nicht aus dieser pappe gemacht, oder?
    Ich habe die Snappap auch hier, aber mich noch nicht damit beschäftigt

    LG Mandy

    AntwortenLöschen
  3. Da zeigt sich doch mal wieder: Mut wird belohnt! :) Und in meinen Augen sieht übrigens die ganze Jacke ziemlich professionell und so gar nicht selbstgemacht aus, nicht nur der kleine Fuchs - obwohl gerade in der Liebe zum Detail sich der Unterschied zu gekaufter Kleidung dann wahrscheinlich doch bemerkbar macht.
    Ganz liebe Grüße, auch an die kleine Blumenpflückerin (so von Bald-Geburtstagskind zu Bald-Geburstagskind),
    Naomi

    AntwortenLöschen
  4. Die passt ja wie angegossen! Ich muss mich auch endlich an das Ebook wagen. Vielleicht sogar auch mit Alpenfleece, mal sehen. Die papp-Leder- Details sind übrigens wunderschön!

    AntwortenLöschen
  5. Die Jacke ist wunderschön geworden, vom süßen Model ganz zu schweigen. ;-)
    Soweit reichen meine Nähkünste wohl noch nicht *ganzneidischzudirrüberschau*.
    Aber ich bin fleißig am Üben, wenn ich meine Enkeltochter benähe.

    LG Anke

    AntwortenLöschen
  6. Eine ganz tolle Jacke. Die Leder- und Snappapdetails machen sie richtig cool. Sieht aus wie gekauft.

    Herzlich Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  7. Die Jacke ist ein Traum!!! Ich hab ja schon etliche Jacken genäht aber dieses Jahr muss endlich der klimperklein Schnitt her! So süß die Maus! Unsere Mädels sind ja tatsächlich gleich alt :)
    Feiert schön
    Alles Liebe aus Spanien, Mara

    AntwortenLöschen
  8. Oh diese Jacke sieht ganz toll aus... und erst noch der Stoff mit dem süssen Fuchs....
    Da hab ich mich gleich verliebt... Hab mich noch nicht an eine Jacke getraut..aber wenn ich dieses tolle
    bepunktete Jäckchen sehe... sollte ich doch mal einen versuch starten...
    Liebe Grüsse und Dir auch noch einen schön Start in die neue Woche...
    Jolanda

    AntwortenLöschen
  9. Die Jacke gefällt auch mir sehr. Der Fuchs ist wirklich edel und cool!
    Ich habe SnapPap bereits geplottet. Geht bestens mit den Einstellungen wie auf der Website beschrieben. Habe einen Gecko ausgeplottet, d.h. also auch sehr kleine Formen. Das Resultat zeige ich am Donnerstag bei mir. Das Material macht Spass.
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Miriam, zucker-zucker-zuckersüss :-)). die kleine Bohne ist zum anbeissen und dein Kuscheljäcklein einfach superschön geworden. Mit dem Fuchs ist es einfach richtig toll. Ich habe grad auch meine ersten Erfahrungen mit Alpenfleece gemacht und könnte also einen Boy mit hellgrau und schwarzen Sternen anbieten :-)). Herzliche Grüsse Irene

    AntwortenLöschen
  11. Wow, eine super schöne Jacke!

    Kann ich super gut verstehen, dass die ständig getragen wird!
    Sie steht deiner Kleinen aber auch echt gut! :-)

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen