30.11.2015

lea liebt katzen

lea kann an keiner katze einfach so vorbei gehen. es wird immer versucht, das "chätzli" zu streicheln. leider bleibt es meistens nur beim versuch. katzen mögen es halt nur ganz selten, wenn mann fröhlich kreischend auf sie zurennt.



kürzlich waren wir aber bei einer freundin zu hause und deren katze hat lea's intensive streicheleinheiten bereitwillig über sich ergehen lassen (o.k., zugegeben nicht ganz freiwillig, die katze ist gehbehindert). ich hatte echt angst, dass lea ein loch in die katze streichelt, so angetan war sie :D.

seit diesem besuch stehen die vierbeiner also noch höher in lea's gunst und sie spielt noch häufiger "katze". sie kriecht dann auf allen vieren, spricht mit gaaaanz hoher stimme und möchte von mama mit polenta, broccoli und fleisch gefüttert werden. rollenspiele sind schon etwas tolles!



die frage, ob mama einen katzenpulli nähen soll, wurde dann auch erwartungsgemäss bejaht und mit dem ergebnis habe ich bei lea genau ins schwarze getroffen. der pulli ist gerade das einzige kleidungsstück, das lea freiwillig anzieht. bei allen anderen anziehversuchen verschanzt sie sich kichernd und quietschend unter dem esstisch.



für den pulli habe ich wieder zum totem owl schnittmuster aus der ottobre 1/2014 gegriffen. für den katzenkopf habe ich mir mit hilfe des papierschnittmsuters eine vorlage gezeichnet und aus jerseyresten aufs vorderteil appliziert. einzig den kleinen weissen punkt im auge habe ich aus flexfolie ausgestanzt und aufgebügelt. ganz besonders gefallen lea aber die beiden kleinen katzenohren, die in der raglan-ärmelnaht stecken.



dem frosch-papa ist der pulli etwas zu verspielt. mir gefällt er aber so gut, dass schon ein zweiter dieser art (ein bär) zugeschnitten zum nähen bereit liegt. natürlich nicht ohne den hintergedanken, dass auch das zweite exemplar bei lea wieder so gut ankommt. eine gewisse freiwilligkeit erleichtert den täglichen anzieh-prozess nämlich nicht unwesentlich.

_______________________________________
schnittmuster: totem owl, ottobre 1/2014
stoffe: sweat und passendes bündchen von buttinette
verlinkt: meitlisache


Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Pullover-Idee - die ich bestimmt mal nachmachen werde....!
    Liebste Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  2. Der Pulli ist wunderschön! Ich finde, für kleine Kinder darf, nein MUSS es auch mal ein bisschen verspielt sein. Für mich gibt es nichts blöderes, als Kinder, die als kleine Erwachsenenkopie rumlaufen. Und der Erfolg gibt dir recht. Also freu ich mich schon auf den Bärenpulli ;-)
    Beste Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
  3. Einfach herrlich!
    Ich bin schon am Grübeln, wie ich den Pulli für meinen Mini 'männlich' gestalten könnte - danke für die Idee!
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so ein wunderhübscher Pullover! Richtig toll!
    Ich hatte ihn auf Instagram schon bewundert, aber so in groß ist er ja gleich noch mal schöner. :-)
    Viele Grüße,
    Catharina

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschöner Pulli. Tolle Farben und eine tolle Idee :)

    AntwortenLöschen
  6. Ein supersüßer Pulli, würde meiner Großen (übrigens auch Lea - allerdings mit h am Ende) auch gefallen. Ich bin schon gespannt, welchen Pulli du zauberst, wenn die Katzenphase vorbei ist und die Pferde kommen ;)

    LG, Silvana

    AntwortenLöschen
  7. Und nochmals: sehr cool! Und ich freue mir grad nen Keks, dass du in Chur zuhause bist! Ist zwar kein Katzensprung von mir aus aber immerhin dasselbe Land.
    Wir haben Töchterchens Büsilust mit zwei echten Büsis besänftigt. Aber so ein Pullibüsi würde sie doch auch seeeehr lieben...

    AntwortenLöschen