08.07.2016

gelati per tutti!

endlich ist er da der sommer. das kind vergnügt sich im hauseigenen pool - o.k. planschbecken - während mama endlich mal wieder zeit zum bloggen findet - bei angenehmen 25° draussen im garten. manchmal kann das leben ganz schön gut sein.



an den sommer erinnert mich auch dieses leichte jäckchen aus baumwolle, das ich schon vor einiger zeit gestrickt habe. genauer gesagt erinnert es mich an dieses eis. ich habe es geliebt und in unseren italien-sommerferien mindestens ein mal täglich weggeputzt.



in meinen erinnerungen ist sommer sowieso ganz stark mit italien verbunden. als halb-italienerin haben wir fast alle unsere sommerurlaube im elternhaus meines vaters verbracht. wir haben im see gebadet, sind mit den nachbarskindern um die häuser gezogen und durften abends 10'000 lire  im spielsalon verzocken. ich weiss noch ganz genau, wie es sich angefühlt hat. herrlich!



es war wirklich wie ein eintauchen in eine andere welt. die eltern waren entspannter und grosszügiger als zu hause. es wurden ganz schnell und unkompliziert neue freundschaften geschlossen, wir waren den gazen tag draussen, haben pallavolo und federball gespielt und uns unglaublich frei gefühlt!



ich bin schon sehr gespannt, was einmal lea's kindheitserinnerungen sein werden, die sich für immer im gedächtnis festsetzen. ich wünsche mir, dass auch sie irgendwann mit einem guten gefühl an ihre sommer als kind zurückdenkt.


die strickjacke habe ich nach meiner altbewährten anleitung hier gestrickt. geändert habe ich die knopfleiste, welche ich von der seite in die mitte versetzt habe. ich würde euch auch gerne den namen des garnes verraten, kann mich aber beim besten willen nicht mehr daran erinnern.

wir sind dann mal wieder den sommer geniessen... <3

__________________________________________
anleitung: beyond puerperium
garn: irgend ein baumwollgarn - name leider vergessen
lederlabel: dortex
knöpfe: offline bei manor gekauft

Kommentare:

  1. Hach, in genau DEN Farben und DEN Streifen hatte ich vor 30 Jahren meiner Tochter für den aufenthalt in der Provence ein Jäckchen gestrickt. Und so kommen die Sommererinnerungen als junge Mama durch deinen Post zurück...
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Eine wundervolle Jacke! Die Farben erinnern mich spontan an eine Kindheitserinnerung: Eine Zuckerstange, die es kurz vor Weihnachten gab. Eine wirklich tolle Kombi.

    lg

    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Die Jacke sieht sehr schön aus. Mit dem Stricken habe ich aufgegeben, meine Finger sind dabei immer so verkrampft. Ich überlasse das immer meiner Mama ;-)
    Ach ja Sommererinnerungen... Ich war öfter bei meinen Großeltern in Kempten, war immer wunderschön und man wurde so schön verwöhnt.
    Viele Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  4. Hoi Miriam!
    Die Jacke ist mega schön und so frischfröhlich!
    Ich habe dieses Muster (tipdown würde man jetzt sagen) vor vielen Jahren von einer damals 80jährigen Dame erhalten und bestimmt schon 15 mal gestrickt, für meinen Babies, die in der Zwischenzeit ja z. T. grosse Jungs sind, und auch als Geschenke. So simpel und einfach und sie sitzt einfach immer!
    Wenn ich nicht so viel Wasseransammlung in den Händen hätte, was mit taube Finger beschert, hätte ich fürs jetzige Bauch-Baby auch eine gestrickt... Vielleicht schenkt mir ja die mittlerweile 95jährige Frau eine:-)

    Was ich eigentlich schreiben wollte: deine Sachen sind immer so wunderschön, ich freu mich jedesmal, wenn du wieder einen neuen Post online schaltest!!! Bitte mach weiter so mit deinem Blog!! Ich habs leider nur auf Insta geschafft, das mit einem eigenen Blog krieg ich zeitlich einfach nicht hin...:-(

    Liebe Grüsse Anita

    AntwortenLöschen