23.05.2017

sunnyside nummer zwei

die fotos dieser strickjacke schlummern schon einige zeit auf meinem rechner. die jacke passt unserem riesenbaby leider schon länger nicht mehr. bei den aktuellen temperaturen ist das zum glück aber nicht so schlimm. wäre eh viel zu warm.


die jacke ist das erste teil, das ich direkt nach bekanntwerden der zweiten schwangerschaft in angriff genommen hatte. schön geschlechtsneutral in petrol. in echt ist die farbe ein paar töne dunkler. meine kamera konnte die farbe bei der hose korrekt einfangen, bei wolle irgendwie nicht. 

die jacke hatte ich vor zwei jahren schon einmal für eine freundin gestrickt. gestricktes finde ich gerade für die anfangszeit ideal, weil es super gedehnt werden kann. damit kann man das baby anziehen, ohne dass man sich sorgen muss, ihm dabei versehentlich einen arm abzureissen. :)

die hose kennt ihr schon aus diesem post


die fotos sind schon über zwei monate alt und zeigen das sehr ungewohnte bild von jann mit schnuller. er will den nämlich einfach nicht haben. wenn man mama und schwester etwas besser kennt, kann man das fast nicht glauben. ich hatte meinen nuggi bis zur ersten klasse und lea denkt aktuell noch gar nicht daran, ihren jemals herzugeben. 


___________________________________________
jacke: sunnyside
hose: dateils hier
verlinkt: made4boyskiddikram

15.05.2017

einhorn liebe

der einhorn-hype ist ja allgegenwärtig und auch an uns nicht unbemerkt vorbeigegangen. lea liebt die gehuften fabelwesen und will mir einfach nicht glauben, dass es die nicht "in echt" gibt.*

so kam es denn auch, dass wir letzen herbst nach einem besuch beim kleiderschweden mit einem pyjama voller pony/einhorn-köpfen rausgelaufen sind. die klingenden namen "waihaits schparkel" "weinbou däsch" und "pinki pai" waren denn auch schnell gelernt und die dazugehörige tv-serie zum glück relativ rasch nicht mehr begehrt. glück gehabt. mir ist ponyville nämlich viel zu hektisch und nervig.



das besagte pyjama musste ich leider schon nach kurzer zeit aussortieren. schon bei der ersten anprobe zu hause, war das oberteil viel zu kurz und der ausschnitt riesig. nach ein paar wochen und wäschen, hing der ausschnitt dann auf mitte brust und das oberteil war - ganz modern - crop top. als warmes winter-pyjama ziemlich ungeeignet.


selbstgenähter ersatz musste also her. zu lea's freude natürlich wieder mit einhorn. bei den schnitten habe ich auf altbewährtes zurückgegriffen. die einhorn-vorlage stammt aus dem silhuette design store. bis auf das gesicht habe ich allerdings appliziert und nicht gebügelt.

* bei dinosauriern verhält es sich genau umgekehrt. gab es mal? glaub ich nicht!

______________________________________
schnitte: pulli und hose nach dem ersten klimperklein buch
stoffe: nicky von michas stoffecke (allerdings schon ein paar jahre her)
applikationsvoralge: silhuette design store 
verlinkt: made4girls


07.05.2017

bloggen oder schlafen?

bloggen. aber nur ganz kurz. magen-darm und seine begleiterscheinungen (wie machen das bloss leute im mehrfamilienhaus, ohne eigene waschmaschine?) haben energie gekostet und ich muss eine menge schlaf nachholen.



bei diesem kuschelanzug aus polnischem sweat, habe ich mich für eine knopfleiste ohne einfassung entschieden. eine weitere variante des schnittmusteres (mit reissverschluss und belegen) gibt es auch schon. diese wartet allerdings noch darauf, fotografiert* zu werden.



ich finde diese einteiler bei den kleinen einfach praktisch. alles bleibt wo es hingehört und die frage nach einem passenden oberteil/hose stellt sich erst gar nicht (was auch sehr papa-anzieh-freundlich ist).



den stoff musste ich - nachdem ich ihn zufällig in irgend einem blog entdeckt hatte - einfach haben. weil der hersteller aber in polen sitzt und die versandkosten in die schweiz, wie leider oft, sehr hoch sind, war die beschaffung etwas umständlich. es hat aber dank connections nach deutschland doch noch geklappt.

die unglückliche anordung des musters im vorderteil habe ich erst nachträglich entdeckt und mich ganz schön geärgert.  zum glück warten weitere 1.5 meter davon im stoffschrank auf ihre verarbeitung. beim nächsten mal muss ich bei der platzierung des musters besser aufpassen.


* darf ich vorstellen: meine neue foto-assistentin lea


seit lea eine eigene kamera besitzt, ist die anzahl der bilder von mir in zuvor nie erreichte höhen geschossen. mama beim essen, mama beim telefonieren, mama beim aufräumen, mama beim kochen...  und ihr könnt euch gar nicht vorstellen WIE unglaublich unvorteilhaft man auf schnappschüssen einer dreijährigen aussieht. gut weiss sie noch nichts von facebook & co. :D

______________________________________
schnittmuster: kuschelanzug klimperklein
stoff: dresowka 
verlinkt: made4boys