14.01.2013

tschüss weihnachten!

keine zeit... keine lust... grad was anderes besseres vor... muss zur arbeit... zu müde... kopfschmerzen... kommt grad was gutes im tv... muss häkeln...

... alles (mehr oder weniger gute) ausreden, die mich die letzten zwei wochen daran gehindert haben, im hause angorafrosch die weihnachtsdeko zurück in die kisten zu packen und auf den estrich zu bringen.

aber wenigstens der blog soll jetzt weihnachtsfrei werden und drum zeig ich euch hier die letzten geschenke, die natürlich bis weihnachten geheim bleiben mussten.

zwei mal habe ich dieses jahr gutscheine verschenkt. "GUTSCHEINE? wie fürchterlich unkreativ!" mag da der eine denken. ich sage nur: "stimmt!". aaaaaaaber... dafür kann sich der beschenkte kaufen, was er tatsächlich will und braucht. wie wunderbar praktisch! also an alle gutschein-hasser da draussen: nur her damit!

ich zeig euch jetzt natürlich nicht die gutscheine, sondern die passende verpackung, die ich dazugebastelt habe. so ganz ohne "kreativ" gehts bei mir dann eben doch nicht!

meine liebe schwester, die uns an weihnachten beherbergt und wahnsinnig lecker bekocht hat, hat von mir einen gutschein fürs shoppen und schön verpackten proviant (ganz ohne schokolade) bekommen:

inspiration von hier: http://frollein-pfau.blogspot.ch/2012/07/geburtstagsgastpost-von-mimi.html







für die beiden schwedengutscheine der beiden nichten wurde ich am churer weihnachtsmarkt inspiriert und habe kleine, gehäkelte pommel-mützchen mit einem reissverschluss zum täschchen umfunktioniert. ein ideales projekt, um wollreste zu verwerten. die beiden mädels haben sich tierisch gefreut!









... und für die super-mega-tolle resonanz zu meinem letzten post danke ich euch allen von herzen. ich war echt überwältigt, wie viele in kurzer zeit geschrieben haben :)!!


edit: idee für die täschchen von monoco by sara kleinstein, haldenstein

Kommentare:

  1. Diese Häkelmützentäschlein sind der Hit. ich frag mich nur, wie frau so sauber reißverschlüße in die Häkelteilchen näht. Das würd ich auch gern hinkriegen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. GENAU das dachte ich auch gerade!
      LG aus Bern
      Nici

      Löschen
  2. da haben sih die beschenkten sicherlich sehr gefreut. die pudelmützen sind ja der hammer, so süß!!! ich muß undbedingt häkeln lernen.
    lg adrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Häkelmützenportemonnaies sind der Knaller:-)! Kein Wunder haben sich die Beschenkten riesig gefreut.... aber auch die Pralinenverpackung ist ganz toll geworden, so liebevoll mit vielen Details verziert- wunderschön!
    Liebe Grüsse
    nicole

    AntwortenLöschen
  4. Die Mützchen sind der Knaller - megatolle Idee!!
    (und die Frage - wie bekommt die Frau den Reissverschluss so sauber da rein??? habe ich mir auch gestellt-grins)

    AntwortenLöschen
  5. Ich find die Mützchen auch absolut genial! Sehr schöne Idee!
    LG in die Schweiz
    pipa
    my Blog

    AntwortenLöschen
  6. Unglaublich, stosse auf Deinen Blog und bin hin und weg! Ha, voller Inspirationen, jesses nei! Diese niedlichen Mützli-Portemonnaies sind ja obersüss!!! Ehm, darf ich evtl. das nachhäkeln? Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen