07.05.2019

ipana cardigan

ab und an packt mich ja bekannterweise die stricklust. dann gibt es kein halten mehr und ich stricke jede freie minute, bis spät in die nacht hinein. entsprechend müde bin ich dann während der "strickzeit". aber es dauert so immerhin nicht ganz so lange bis das stück fertig ist (in diesem fall ca. eine woche). das kommt wiederum meiner ungeduld sehr entgegen :).
  


zur inspiration dient mir eigentlich jedes mal die plattform ravelry. eine plattform für stick- und häkelanleitungen, bei welcher es unzählige filter-möglichkeiten (nadelstärke, laufmeter, garn- bzw. wollmarke, strickprobe, etc.) gibt. das macht die suche nach einem passenden muster richtig einfach. es gibt auch die möglicheit eigene bilder hochzuladen. so kann man sich z.b. ansehen, was andere aus einem bestimmten garn gezaubert haben, bzw. wie ein strickmuster von den einzelnen usern umgesetzt wurde.



dieses mal ist die wahl auf die strickjacke "ipana cardigan" gefallen. auf den ersten blick könnte man meinen, dass es sich um ein klassisches, mehrfarbiges stricken handelt. ist es aber zum glück nicht (ich komm damit nicht zurecht. entweder sind die spannfäden zu eng oder zu locker. da fehlt mir wohl die nötige strickerfahrung).



das muster wird ganz einfach gestrickt. vier reihe mit der entsprechenden kontrastfarbe, dann eine reihe mit der grundfarbe, wobei bei ca. jedem vierten stich die masche bis zur grundfarbe fallengelassen wird und dann wiederum ganz normal verstrickt wird. das ganze nennt sich bubble knit stitch und hört sich komplizierter an, als es ist. die dabei entstehenden punkte werden durch die stricktechnik leicht plastisch... eben bubbles.



beim material ist meine wahl auf ein baumwollgarn gefallen. wolle kommt bei uns leider nicht in frage, da es lea grundsätlich immer zu warm ist. immer! meine ganzen genähten hoodies und kleider aus sweat werden darum leider viel zu selten getragen.



bis auf das grün ist alles aus baumwollgarn safran von drops gestrickt. grün ist spontan dazugekommen und war ein rest schachenmayr catania. gekauft habe ich das garn bei www.strickcafe.ch.



die bilder sind übrigens schon am 27. märz entstanden. der schnee ist mittlerweile (nach einem kurzen wintereinbruch letztes wochenende) zum glück ganz weg. ich hoffe jetzt echt, dass das so bleibt. so ganz traue ich dem braten aka frühling 2019 noch nicht.

_________________________________
schnittmuster: ipana cardigan via ravelry.com
garn: safran bzw. catania über strickcafe.ch
grösse: 116