13.10.2013

babyboom - a star ist born!

im freundeskreis der angorafrösche wird fleissig an nachwuchs gebastelt. da kann ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, etwas für die neuankömmlinge zu nähen.


so ein namenskissen finde ich immer eine gute sache, weil kleidchen bekommt man ja schon so oft und die passen auch nur für eine begrenzte zeit. am kissen hat mama, papa und kind aber noch lange freude.


den namen habe ich aus weissem, festen stickfilz ausgeschnitten und mit hellblauem stickgarn auf das kissen genäht, wo vorher ein stern aus hellblauem pünktchenstoff appliziert wurde. wie so etwas geht, können nähanfänger hier nachlesen. ich hab bei meinem stern den zickzackstich aber etwas weiter eingestellt. ich mag diese dicken, knubbligen "raupen" nicht so sehr.


ein passender willkommensgruss war am pc schnell gestaltet und ausgedruckt. so ein kissen ist mit etwas näherfahrung ja ratz fatz genäht. aber die stoffauswahl... die dauert bei mir immer ewig!
... und obwohl mein stoffschrank fast überquillt, gibt es immer wieder irgend einen fehlenden farbton oder ein fehlendes muster, welches grad sooo gut passen würde. ach...



lieber jann - schön, dass du da bist! ich hoffe, dass dir das kissen lange viel freude und kuschlige stunden bereiten wird!

*****

das kissen und die bilder sind übrigens vor lea's ankunft entstanden. noch reicht die "freie" zeit grad nur fürs allernötigste (nahrungsaufnahme, körperhygiene und so....)


Kommentare:

  1. Wunderschön, das Kissen.

    Meine Zeit reicht auch nach 3 Monaten nur für das Nötigste, der Haushalt liegt völlig brach....

    Liebe Grüsse
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Das Kissen ist wunderschön geworden!

    Ja, versteh ich. Selbst Körperhygiene wird zum zeitlichen Luxus ;-)

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe auch diese Geburtskissen! Deines ist sehr schön ( auch toll in Szene gesetzt ).
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. wow! so a cools chüssi! dia schrift isch denn lässig!
    liabi grüass daniela

    AntwortenLöschen