27.09.2014

wie soll ich diesen post bloss nennen...?

schon länger schlummerte das stoffmix-pulli-ebook auf meinem rechner. was mich bisher daran gehindert hat, es umzusetzen weiss ich eigentlich gar nicht so genau. vielleicht die vielen seiten? ganze 112  (!!!) an der zahl. oder doch wieder die stoffwahl. hier musste ich mich ja direkt für zwei stoffe entscheiden. phu!

aber egal. der erste stoffmixpulli ist genäht und ich bin sowas von begeistert, dass es bestimmt nicht der letzte gewesen ist.



die stoffauswahl hat - ich habs nicht anders erwartet - tatsächlich ein wenig länger als sowieso schon immer gedauert. ich wollte den pulli auch unbedingt aus baumwolle und sweat bzw. nicky nähen. weil dafür wurde er ja gerade konzipiert.  jedes mal, wenn ich dann aber einen passenden baumwollstoff in der engeren wahl hatte, scheiterte es am nichtvorhandensein eines passenden kombistoffes. neuen stoff wollte ich nicht ordern, weil mein lager so langsam aber sicher aus allen nähten platz... arghhh...


schlussendlich hab ich meine taktik geändert und bin mit einem wunderbar petrolfarbenen sweat (in echt satter und leuchtender als auf dem bildschirm) durch meinen riesigen baumwollstapel gegangen und habe dabei ein längst vergessenes stöffchen ausgegraben: an apple a day in türkis. strike!


genäht habe ich die pulli-version mit kapuze und glatter, einfacher passe. einziger schnickschnack ist die farblich passende paspel. eigentlich waren noch mit äpfelchen hinterlegte, runde eingriffstaschen geplant und zugeschnitten. am ende war mir das dann aber zu viel auf dem kleinen pulli und ich hab sie weggelassen.


im ebook wird beschrieben, wie man so einen inneren beleg anbringt. sowas kannte ich bisher nur aus kaufkleidung. ich baue das aber in zukunft sicher häufiger in meine oberteile ein. es sieht so absolut sauber und sehr profi-mässig aus. i like!


was soll ich sagen: ich bin begeistert. der pulli passt perfekt. ich würde so überhaupt gar nichts am schnitt ändern. die vielen seiten erschrecken vielleicht auf den ersten blick - bei näherer betrachtung ist dann aber alles wunderbar logisch und so super detailliert beschrieben, dass wirklich jeder auch so einen pulli hinkriegt.

und weil ich so unglaublich auf das neue outfit stehe, heute ein paar fotos mehr. ihr ahnt es... ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden :o).












die lederfinkli sind übrigens ebenfalls nach einem klimperklein-ebook entstanden. auch hier: kaufempfehlung (und nein, ich werde von pauline nicht bezahlt - ich bin nur fan!).


stoff: sweat und bündchen buttinette.ch - apfel-popeline michasstoffecke.de
schnitt: stoffmixpulli
jeans: h&m
verlinkt: meitlisache 

Kommentare:

  1. Cooles Teil, Hoodies sind ja gerade so in Mode. Aber auch superpraktisch für den Winter. Wo bekommt man denn diese Größenetiketten her?
    lg aus Aachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe dani
      vielen dank. ich mag kapuzen bei babies auch sehr. wenn mal keine mütze zur hand ist bleiben die ohren trotzdem warm. die grössenetiketten habe ich hier in der schweiz bei urmeli.ch bestellt.

      liebe grüsse miriam

      Löschen
  2. so ein schöner Stoffmixpulli...Ich muss jetzt auch endlich mal einen nähen!lg luise

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ein toller Pulli! Ich habe viele Klimperklein-Sachen genäht, aber dieses Ebook fehlt mir noch :-) Wahrscheinlich nicht mehr lange.... :-))
    Hab einen schönen Sonntag,
    viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe mara. ja gell, die klimperklein-schnitte sind grossartig. genau wie deine recycling strampelhosen, die du daraus nähst :D!
      das stoffmixplulliebook kann ich als auch wärmstens empfehlen. freu mich schon, auf deine umsetzung.
      liebe grüsse
      miriam

      Löschen
  4. Der ist wirklich toll geworden. Ich sehe Lea und ihr liebt Holzspielsachen. Ich find die auch so toll.
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen
  5. I like too :), super schön, einfach perfekt.

    AntwortenLöschen
  6. Das ganze Outfit ist einfach superschön! Ich liebäugele auch schon lange mit dem Pullischnitt...

    AntwortenLöschen
  7. Ha, letztens habe ich noch überlegt, wie das mit diesem inneren Beleg funktionieren könnte. Vielleicht sollte ich mir das Schnittmuster auch zulegen?!
    Ich brauche übrigens auch immer ewig, bis ich mich für eine Stoffauswahl entschieden habe. :)
    LG, Tamara

    AntwortenLöschen