21.01.2015

premiere: nähen für den mann

zuerst ein dickes DANKE! an die vielen, vielen lieben kommentaren zum letzten post über alle kanäle (blog, facebook, instagram). und an dieser stelle natürlich auch einmal DANKE! an die vielen anonymen klicker. ich freu mich über jeden einzelnen besuch von euch. *

heute gibt es auf dem blog eine premiere: ich durfte für den herrn angorafrosch nähen. zwar nur für zu hause, aber immerhin ein anfang!



der beste nennt seit weihnachten einen blauen couch-hänger-overall aus sweat in grösse XL XS sein eigen. ich muss gestehen, ich hatte mir diese näherei einiges einfacher vorgestellt. alleine 2.5 meter stoff einigermassen sauber in bruch zu legen hat geduld und nerven gekostet... und auch an die stoffberge unter der nähmaschine musste ich mich erst einmal gewöhnen.

genauso wie herr angorafrosch sich ans fotografiert-werden gewöhnen musste. erst wollte er ja nicht so recht... klein lea (natürlich auch im passenden outfit) hat den papa aber gerne an die hand genommen, und gezeigt, wies geht!



genäht habe ich den overall nach dem gratisschnitt der handmadekultur. bei der ersten anprobe (mit geschlossenen augen!) dann die erkenntnis: die ärmel sind viiiiel zu eng. nach einigem grüblen habe ich beherzt die schere angesetzt und den ärmel längs halbiert. ein eingenähter, 6 cm breiter streifen und eine daumen-mal-pi angepasste armkugel haben das problem zum glück gelöst.


jetzt passt der anzug perfekt und wurde schon ausgiebig getestet und für bequem und praktisch befunden.



dem aufmerksamen (schweizer) leser ist vielleicht aufgefallen, dass die bilder nicht mehr taufrisch sein können. sie sind kurz nach den festtagen entstanden. mittlerweile hat uns frau holle zum glück mit einer dicken weissen schicht schnee eingedeckt!




*nochmal zu den kommentaren: ich bin immer hin- und hergerissen, wie bzw. über welchen weg ich mich am besten bei meinen lesern bedanken soll. wie macht ihr das? per e-mail an die hinterlegte (oft nicht der fall) e-mailadresse... per "antwort" auf den kommentar hier im blog oder sogar direkt auf dem blog des besuchers kommentieren?

__________________________
schnitt overall: handmadekultur
blauer sweat: buttinette
rot-weisser jersey: urmeli
verlinkt: nähfrosch



Kommentare:

  1. Soooooo niedlich. Die zwei im Partnerlook <3
    Hut ab, ich würde bei so riesigen Stoffbergen die Kriese kriegen. Aber du hast das mal wieder ganz toll hinbekommen. Das mit dem Fotografiermuffel kenne ich. Ich habe auch so einen Zuhause ;-D
    Übrigens Lea´s Mützchen ist auch ganz ganz niedlich. Hast du doch bestimmt auch selber gezaubert?!
    Liebste Grüße
    Nicky

    AntwortenLöschen
  2. So cool - mein Mann wurde sich auch über so ein Overall freuen und ich streube mich noch etwas, genau wegen den Massen an Stoff ;-)
    Glg
    Melly

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein cooler Partner-Look!!! Sieht einfach super aus. :D

    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Ziemlich cool - aber stehen (manche) Männer echt auf Overall? Also ich kann mir das jedenfalls bei meinem nicht vorstellen :-D

    Aber Deiner sieht sehr zufrieden aus! Und mit Mäuschen im Partnerlook ist das ja auch was Besonderes. Jetzt fehlst bloß noch Du!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Wie niedlich. Mein Mann würde das aber wohl nixzt anziehen. Dank der finnischen Gene friert er einfach nicht genug .
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  6. Die Jumpsuits sehen ja super aus! Wieviel Stoff hast du für den 'Großen' gebraucht? LG!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    der Overall ist eine gewagte Idee, aber dein Mann macht eine gute Figur darin, der Partnerlook mit der Kleinen ist super!

    Mich würde es stören, wenn ich mich für jeden Klogang aus dem Overall schälen müsste. Daher habe ich meinem grossen Sohn auch noch keinen genäht, obwohl der für Zuhause sicher extrem cool wäre.

    Du dem "Danke sagen"...schwer, schwer. Bei FAcebook geht das so einfach mit der Antwortfunktion, aber auf Blogger? Ich antworte gelegentlich (und die werden sicher nie gelesen, ich selbst schaue meine Kommentare auch nie mehr an). Manchmal hinterlasse ich einen Kommentar auf dem anderen Blog, aber nur wenn ich am PC sitze.

    Was ich eigentlich ganz gut finde ist, wenn man sich im nächsten Post bedankt, dann liest das jeder und es ist nicht so unglaublich zeitaufwendig. Mir persönlich reicht das absolut.

    Liebe Grüsse Annika

    AntwortenLöschen
  8. Ich musste ja erst zweimal hinschauen. Ein Strampler für den Mann? Ein sehr gewagte Projekt, wie ich finde, aber hey das sieht total gut aus und wenn es praktisch und bequem ist. Ideen muss man haben.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. ich antworte jeweis auf dem Blog des Lesers, weil er es bei mir selber wahrscheinlich nicht sieht. Dieses Problem ist irgendwie noch nicht wirklich gelöst in der Bloggerwelt, finde ich.
    Mutig von deinem Mann sowas zu tragen und sich sogar fotografieren zu lassen, finde ich super Würde meiner niemals anziehen ;). Ich darf ihm jetzt aber auch zum ersten Mal was anziehbares nähen: Ein T-Shirt. Aber bitte nur langweiliges uni in marine... aber ein Plotterbildli darf ich noch drauf machen. Was cooles, aha ;). Ich bin noch am überlegen.
    Tolle Idee mit der geplotterten Grösse :)
    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen