13.04.2016

... es hat vor lauter purpur ein mäntlein um

das kleine rote männlein hätte schon letzten herbst durch unseren garten flitzen sollen. doch leider war die rote strickjacke damals noch viel zu gross und die kleine lea ist darin fast verschwunden.



aktuell passt das jäckchen aber mit gekrempleten ärmeln bestens und wir können es an kühleren tagen/abenden hoffentlich doch noch ein paar mal tragen. immerhin ist mir petrus wohlgesonnen. mit seinen 30 cm neuschnee letzte woche hat er es dann aber doch etwas übertrieben. zum glück ist die weisse pracht mitlerweile wieder verschwunden.



die anleitung für die jacke habe ich wieder bei ravelry (registrieren lohnt sich!) gefunden und nennt sich wee ambrosia. leider wird auch dieses muster - wie auch schon hier - von unten nach oben gestrickt. ein unding, das ich nicht so ganz verstehe. von oben wäre es so viel einfacher, ärmel- und körperlänge anzupassen. die anleitung mit muster umzurechnen habe ich mir dann aber doch nicht zugetraut und wie vorgesehen von unten gestrickt.





die wolle habe ich beim strickcafe bestellt und heisst big merino von DROPS. von da stammen auch die knebelknöpfe aus holz.



unter der jacke trägt lea ein gekürztes jerseykleid basic nr. 28 von lillesoll und pelle, welches ich schon einmal ganz ähnlich genäht habe.



dieses mal habe ich es ganz besonders gut gemeint und beim beleg am hals eine untersteppnaht genäht (pingel-inge's nähschule sei dank). diese (also die naht, nicht inge) hat dann auch brav das hervorschauen des beleges verhindert, gleichzeitig aber dem halsausschnitt alle dehnbarkeit genommen, so dass der dickkopf nur noch mit müh und not und ein wenig quetschen durchpasste.



das super tutorial von pattydoo konnte das kleid zum glück noch retten. ich habe mich für eine knopfleiste mit kontrast in rot und silbrigen jerseydrückern entschieden.



damit das rot am rücken nicht so alleine dasteht habe ich auch die ärmelabschlüsse mit dem gleichen stoff eingefasst und vorne eine kleine tasche aufgenäht. lea war bei der ersten anprobe allerdings mittelschwer empört, dass es für zwei hände nur eine tasche geben soll (ich hätte es wissen müssen...). sie trägt das kleid nach anfänglicher skepsis nun aber doch ganz gerne. nochmal glück gehabt.


ich bin grad grosser fan von dem outfit. es passt einfach perfekt zu unserer kleiner räubertochter <3



_______________________________________
strickjacke: wee ambrosia 
wolle: big merino drops über strickcafe
schnitt kleid: lillesol und pelle - basic no. 28
stoffe: urmeli
verlinkt: meitlisache

Kommentare:

  1. So so süß!! Die Kleine schaut umwerfend aus in ihrem Mantel und überhaupt dem Outfit <3

    LG Esther

    AntwortenLöschen
  2. Zum Glück passte der Kopf nicht mehr gut durch! Die roten Akzente sind wunderschön und machen das Oberteil ganz speziell!
    Die Jacke ein Traum!
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Das Outfit ist toll. Jacke und Kleid passen gut zusammen, sind aber auch einzeln sehr schön!
    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Outfir ist der Hammer! Steht deiner Tochter sowas von hervorragend!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann verstehen, dass das Outfit sehr beliebt ist bei Dir. Es ist zuckersüß und passt wunderbar zu Deinem Lockenkopf.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Oh, soooo schick!!! Ich wünschte, ich könnte stricken.....!
    Liebsten Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  7. Mei ist das Outfit toll!!! Steht deiner Kleinen ganz wunderbar!!!
    Viele liebe Grüße,

    Susann von finnilou

    AntwortenLöschen
  8. Raglan von unten macht auch Sinn, da werden die Raglannähte dichter. Die Jacke finde ich superschön!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen