30.08.2018

eine himmlische amelie zum kindergartenstart

lea hat mir beim "stoffe schauen" geholfen und ist beim durchscrollen bei lillestoff's ponyliebe total ausgeflippt: mama, den MUSST du bestellen und etwas für mich nähen! bitteeeee...



was soll mama da machen? einen meter samt kombistoff in den warenkorb gelegt und noch etwas weitergeshoppt (nur damit sich das porto lohnt - logo!). als der stoff dann da war, ist lea wieder in laute jubelschreie ausgebrochen und hat direkt versprochen, am abend gaaaanz schnell einzuschlafen, damit ich viel zeit zum nähen habe. 



meine begeisterung hielt sich hingegen in grenzen. wahnsinnig schöne motive, super stoffqualität, aber mit dem blass-grün-grauen hintergrund konnte ich mich nicht so recht anfreunden. nicht für mein blasses kind. lea hat aber darauf bestanden etwas aus dem stoff genäht zu kriegen.



gut, dann aber etwas romantisch verspieltes. passend zu den milden farben des stoffes. als kapuzenpulli oder t-shirt hätte ich mir ihn nämlich zum beispiel so gar nicht vorstellen können. beim suchen nach einem geeigneten schnittmuster bin ich dann auf das kleid mit dem klingenden namen "himmlische amelie" gestossen und habe mich ans werk gemacht.



mit jedem nähschritt habe ich mich mit der farbe weiter versöhnt und das, was dabei rausgekommen ist find ich trotz der anfänglichen skepsis richtig schön und passend. so schnell kann es manchmal gehen. 



auch lea ist glücklich mit dem kleid, obwohl sie beim kurzen anprobieren zwischendurch plötzlich zweifel beschlichen haben, ob es nicht doch eher esel und gar keine ponys sind (zu lange ohren - oh mann kind...!) ich konnte sie dann aber überzeugen, dass es pferde sein müssen, da der stoff ja PONYliebe heisst. danke lillestoff, für diese eindeutige bezeichnung, die auch bei skeptischen fünfjährigen keine zweifel offen lässt!



der schnitt war auch ein glücksgriff. genäht habe ich grösse 116 (kaufgrösse) und das kleid passt perfekt. auf die im schnittmuster vorgesehenen belege an hals- und armausschnitten habe ich verzichtet und dafür das ganze oberteil gedoppelt. im ebook sind weitere rockvarianten enthalten und auch für das bauchband gibt es verschiedene möglichkeiten. eigentlich würde man mit den langen bändern auf dem rücken eine schleife binden. ich hab das aber einfach nicht schön hingekriegt und auch beim 15. versuch nur ein knubbeliges etwas produziert. nach einem halben abend, habe ich verzweifelt aufgegeben und die bänder ein gutes stück abgeschnitten und versäubert. die schleife ist nur draufgenäht und man kann sie nicht öffnen. eigentlich auch viel praktischer.
 



das kleid wurde von lea für einen ganz speziellen anlass aufgehoben: der erste kindergartentag.
eine gefühlte ewigkeit hat sie darauf hingefiebert. seit bald zwei wochen ist lea nun ein kindergartenkind und ihre erwartungen scheinen - zumindest bis jetzt - erfüllt zu werden. sie spaziert morgens glücklich zu hause los und kehrt nach vier stunden fröhlich singend und hüpfend zurück. so soll es sein.



auch an das frühe aufstehen werden wir uns sicher noch gewöhnen. nach fünf jahren zu hause "in den tag hineinleben" fällt es uns beiden grad noch ziemlich schwer um 06:30 aus den federn zu kriechen (im wahrsten sinne des wortes).  trotzdem tut uns die struktur und der input von aussen richtig gut und ich geniesse die zeit alleine mit jann zu hause.  immerhin streitet dann mal niemand.




_________________________________

schnitt: himmlische amelie
stoff: ponyliebe und kombistoff von lillestoff
spitze: buttinette
verlinkt: kiddikram

Kommentare:

  1. Ein schoenes Kleid und ein glueckliches Kind - was will man mehr?

    Liebe Gruesse,

    Tabea

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist wunderschön und steht Lea wirklich gut. Das rosa Band passt super gut.
    Schön zu hören, dass sie so gerne in den Kiga geht. Gerade eben war sie doch noch so klein und nun schon ein Kindergartenkind. Wow.

    AntwortenLöschen